Wetterprognose: Wie wird die erste Juli-Hälfte. Keine Hitzewelle in Sicht. Regen durchschnittlich.

Die aktuellen Ensembles versprechen eine eher durchschnittliche Hochsommer-Kost in der ersten Juli-Hälfte. Dank des kräftigen Azornhochs kann vorerst keine nachhaltige Hitze aus dem Mittelmeerraum zu uns kommen. Der Norden bleibt vorerst sogar kühl und windig. Der Süden bekommt zwischendurch feucht-warme bis heiße Schübe aus dem Mittelmeerraum. Das Thema Regen/Trockenheit für den Juli besprechen wir später gesondert.