Eisberg vor Neufundland

Jedes Jahr ziehen mehrere hundert Eisberge von Westgrönland entlang der kanadischen Ostküste bis nach

St. John’s im Süden Neufundlands. Weiter südlich schmelzen die meisten von ihnen im warmen Wasser des Golfstroms. Früher drehte sich in der Gegend alles um Fisch, heute sind Eisberge die Hauptattraktion. Es gibt Eisbergwasser, Eisbergbier und Eisbergwodka. Im Internet können Eisbergjäger die aktuellen Standorte der Eisberge verfolgen. Viele fahren von einem zum anderen, um Fotos zu machen. Im April 2017 wurde Ferryland berühmt, ein kleines Dorf an der Südspitze der Halbinsel Avalon, die zu Neufundland gehört. Dort lief ein 45 m hoher Eisberg auf Grund, das Bild stammt vom 20. April 2017. Das Alter der Eismassen wurde auf 10.000 Jahre geschätzt (Foto: Greg Locke).