„Olwyn“ in Westaustralien

Auch auf dem Flughafen von Carnavon kam es durch „Olwyn“ zu Verwüstungen (Foto: Robert
Koenig-Luck).

Der Zyklon „Olwyn“ traf am 13. März 2015 auf die westaustralische Küste. Besonders betroffen
war Carnarvon. Durch Orkanböen und Starkregen wurden sämtliche Bananenplantagen zerstört. Die
Region hatte schon in den Jahren zuvor mit Naturextremen zu kämpfen. Dürren, Buschfeuer,
Heuschreckenplagen und Überflutungen machten der dortigen Landwirtschaft zu schaffen.