Kurzer Modell-Check

Vor einigen Tagen sahen die Wettermodelle für die kommende Woche Sonne und Wärme. Die Sonne ist zumindest teilweise übrig geblieben, die Wärme weniger. Ursprünglich sollte mal die 25 Grad-Marke überschritten werden, jetzt ist es die 20 Grad-Marke. Und sicher ist in der letzten Mai-Woche sowieso nichts. Es geht um kleine (Höhen)Tiefs – wieder die Lage noch die Zugbahn dieser kleinen Tiefs sind vorhersagbar. Jedes Modell und jeder Modelllauf sieht es anders. Erwischt uns so ein kleines Tief, dann wäre es kühl mit Regen; bliebe es außen vor, wäre es einigermaßen sonnig und warm. Details für die neue Woche sind echt schwierig.

 

Im weiteren Verlauf, wir sprechen jetzt von den ersten Juni-Tagen, bleibt die Unsicherheit. Von einem Sommer-Kälte-Tief mit Regen und kaum 15 Grad bis hin zu einer (schwül-)heißen Südströmung hat derzeit die Wettermodell-Gilde alles im Angebot.

 

Zusammenfassend kann man aber eines sagen: Sonnige UND sommerwarme Tage (über 25 Grad) sind derzeit nicht wirklich üppig gesät…